Rechtsanwalt Weller aus Hamburg Wandsbek/ St.Georg hilft Ihnen im Verkehrsrecht bei Unfällen und Versicherungsfragen rund um den Schadensersatz und die Folgen der Ordnungswidrigkeit oder eines Strafverfahrens.

 

Sie hatten einen Unfall; wurden geblitzt oder Probleme mit der Schadensregulierung? Es geht um Punkte in Flensburg , ein Bußgeld oder Verwarnungsgeld oder Unfallflucht , Straßenverkehrsgefährdung oder den Entzug der Fahrerlaubnis? Das Straßenverkehrsrecht ist sowohl in zivilrechtlicher als auch strafrechtlicher Sicht wichtig.

 

Und für den Autofahrer:

 

*Verkehrsverstöße

*Geblitzt

*Führerscheinentzug, Fahrverbot , Medizinische Nachprüfung

*Verstöße aller Art (Telefonieren , Reifenverstöße ,HU AU abgelaufen, Rotlichtverstoß, Verkehrsgefährung)  

 

Wieder ein Blitzer, mehrfach geblitzt, ein Auffahrunfall, ein falscher Reifen, ein Rotlichtverstoß, am Steuer telefoniert? Rotlichtverstoß?

Falsch geparkt, unachtsam gefahren oder ein Teil verbaut, welches nicht zugelassen wurde?Mopeds frisiert?

 

Das Ordnungswidrigkeitenrecht und das damit einhergehende Bußgeldrecht sindtypische Bereiche, die oft teuer werden können.

 

Führerscheinentzug, Fahrerlaubnisentzug oder Sperre, MPU Nachprüfung, die berühmten Punkte in Flensburg, Fahrverbot etc.

 

Damit Sie in Ruhe weiterfahren können, hilft RA Weller auch in Bußgeldsachen und erhebt Einspruch gegen Bußgeldbescheide , Widerspruchssachen und kleinen, wichtigen Punktesachen weiter, die später einmal Ihr Verhängnis werden könnten.Ab 2013 ist kein Punkteabbau mehr, wie heute, möglich. Auch die Obergrenze für Punkte sinkt dramatisch.

 

Gab es einen Verkehrsunfall, so setze ich mich für die Rechte ein: Schon hier ist die Beweissicherung , Beweisführung und die Zeugenaussagenbeschaffung wichtig. Wer hat was, wann und wo gesehen? Welche Versicherungen sind beteiligt? Haftpflichtversicherung - Vollkasko - Teikasko, Höherstufung - Schäden aller Art werden dann berechnet und analysiert.

Beachten Sie Ihre Pflichten aus dem Versicherungsvertragsrecht (VVG).

 

Prämienschaden, Kaskorückstufung, Unfallkosten, Schadensersatz, Gutachterkosten, Anwaltskosten, Wiederbeschaffungswert, Abzug neu für alt und die Frage der freien Werkstattwahl und der Originalteilbeschaffung - auch die Unfallfragebögenerstellung - hier ist fachkundiger Rat wichtig.

 

Denn oftmals geht es um das Verschulden, Mitverschulden, die Kardinalspflichten des Fahrzeugführers und die diffizielen Normen der StVO und des StVG.

 

Nicht umsonst haftet der Fahrzeugführer schon für die allgemeine Betriebsgefahr seines Fahrzeuges bei der Teilnahme am Straßenverkehr.

 

Die wichtigsten §§ sind die §§ 1, 2, 5, 9 StVG, 7,18 StVG und 823 I, II, 249, 252,253 II BGB.

 

Da diese Gesetzesstrukturen schwierig sind und neben Schadensersatz oft das Strafverfahren oder Bußgeldverfahren droht, sollten Sie frühzeitig Rechtsrat in meiner Kanzlei einholen.

 

Melden Sie Unfälle auch stets umgehend binnen 3 Tagen Ihrer Versicherung- anderenfalls droht Ihnen ein Versicherungsverlust.

 

Rechtsanwalt Weller aus Hamburg Wandsbek bietet erfolgreiche Rechtsberatung, Verteidigung und schnelle Hilfe.